Brandeinsatz Biogasanlage Nassennottorf

In der vergangenen Nacht war die Hesebecker Wehr mehrere Stunden im Brandeinsatz. Es brannte die Biogasanlage bei Nassennottorf..

Die Sirene ging gegen 23 Uhr. Wir waren innerhalb kürzester Zeit mit 15 Kameraden vor Ort. Beim Eintreffen konnten wir bereits meterhohe Flammen sehen.

Die örtliche Wehr aus Emmendorf baute die Wasserversorgung aus Nassennottorf auf. Vom Unterflurhydrant legte die Emmendorfer Wehr über mehrere 100 Meter Schläuche bis zu unserer Pumpe. Wir leiteten das Wasser dann weiter zum Verteiler der Barumer Wehr. Im Anschluss legten wir eine weitere Leitung, nach einer kleinen Suchaktion, von einer Feldberegnung bis zum Bevensener TLF.

Der Brand entstand im Pumpenraum und entzündete so das Metan eines der Silos. Hier wurde mit insgesamt 2000 Liter Schaumzumischung gelöscht. Da die Planenüberdachung schwer zu entfernen war konnte erst sehr spät das komplette Silo mit Schaum bedeckt werden. So loderten immer wieder Brandnester auf, was den Einsatz doch arg in die Länge zog.

Gegen 4.45 Uhr war das Feuer dann endlich gelöscht, eine halbe Stunde später trafen wir wieder am Standort ein.

Insgesamt waren die Wehren aus Uelzen, Bevensen, Emmendorf, Barum, Römstedt, Tätendorf/Eppensen, Jastorf und Hesebeck im Einsatz. Hinzu kamen noch Kräfte vom DRK und der Polizei. Es entstand zum Glück nur Sachschaden, Mensch und Tier kamen nicht zu Schaden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine