Landesvorentscheid in Lamstedt

Gestern startete unsere Wettbewerbsgruppe beim Landesvorentscheid in Lamstedt.

Leider konnten wir nicht an die guten Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen und erreichten nur den 20. Platz.

Es siegte Gr. Meckelsen vor Henstedt und Höver. Gollern konnte sich als 10. Sieger ebenfalls für den Landesentscheid qualifizieren.

In der LF-Wertung siegte Kl. Meckelsen vor Woltersdorf. Barum konnte sich als 10. Sieger als einzige Uelzener Wehr für den Landesentscheid qualifizieren.

 

Wir konnten uns bereits durch unseren Kreissieg im letzten Jahr für den Landesvorentscheid am vergangenen Sonntag qualifizieren. Da wir uns dieses Jahr doch sehr auf die Wettbewerbe mit "Uelzener Regeln" konzentriert haben, lagen die vergangenen 2 Wochen doch sehr intensive Übungsabende hinter uns.

Am Samstag trafen wir uns nochmal um unser Fahrzeug fertig zu machen. Am Sonntag ging es dann gegen 10 Uhr nach Lamstedt. Unser Fahrzeug fuhr bereits etwas eher los. Die Gruppe und einige Anhänger fuhren mit einem Bus vom Förderverein der Feuerwehr Bevensen.

Vor Ort trafen wir auf ein schönes und gut organisiertes Wettbewerbsgelände. Da unsere Startzeit gegen 14.15 Uhr war, konnten wir uns noch ein wenig umschauen.

Eine halbe Stunde vor dem Start wurden wir zum losen und zum Checkpoint abgeholt. Wir erwischten eine relativ gute Auslosung, so machte sich etwas Optimismus breit. Leider konnten wir im Wettbewerb aus der guten Vorlage einer sehr guten Auslosung kein Kapital schlagen.

Unsere Zeittakte waren mit einem Gesamtzeittaktwert von 72,32 Sekunden noch recht gut, im 2. Zeittakt konnten wir sogar den Tagesbestwert in unserer Wertung zu Papier bringen. Leider warfen uns 25 Miese doch sehr nach hinten. Fehler gab es beim Maschinisten, im Angriffstrupp und beim 4. Zeittakt.

Bei der Siegerehrung wurden unsere Befürchtungen leider bestätigt. Diesmal reichte es leider nicht zur Qualifikation für den Landesentscheid. Für uns sprang der 20. Platz von 42 gestarteten Wehren in unserer Wertung heraus.

Es siegte Gr. Meckelsen vor Henstedt und Höver. Bei den LF-Wehren siegte Kl. Meckelsen vor Wolterstorf und Stinstedt I. Aus dem Kreis Uelzen haben sich somit nur Höver (3. Platz), Barum (10.) und Gollern (10.) für den Landesentscheid qualifiziert.

Nach einer dann doch recht fröhlichen Rückfahrt wurden wir schon von einigen Hesebeckern am Feuerwehrhaus empfangen. Es gab noch einige Bratwürste. Das war denn doch ein versöhnlicher Abschluss für die diesjährige Wettbewerbssaison.

 

Zeittakte

 

Bilder

 

Ergebnisliste

 

Wir starteten in folgender Aufstellung:

 

Gruppenführer M. Gornik  
 Melder J. Moritz  
Maschinist D. Baum  
Angriffstruppführer/mann S. Kühn A. Ludolfs
Wassertruppführer/mann Ph. Wernhardt T. Ludolfs
Schlauchtruppführer/mann S. Schrötke K. Kruskop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine