Pokalwettkampf in Röbbel

Gestern starteten wir beim Pokalwettkampf in unserem Nachbarort Röbbel.

Dieser Wettkampf sollte uns als Generalprobe für den Gemeindeentscheid nächste Woche in Hohenbünstorf dienen.

Wir erreichten am Ende den 5. Platz von 19 gestarteten Wehren.

Wir waren direkt zu Beginn des Wettkampfes um 13 Uhr am Platz in Röbbel der sehr gut hergerichtet war. Insgesamt spielte auch das Wetter mit, bis auf einen 20 minütigen Gewitterschauer kurz nach der Pause.

Kurzfristig mussten wir, aufgrund personeller Engpässe, unsere Startzeit nach vorne verlegen. So starteten wir bereits um 13.30 Uhr direkt nach unseren Nachbarwehren aus Röbbel und Gollern.

Ordentliche bis sehr gute Zeittakte ließen uns auf ein gutes Endergebnis hoffen. Lediglich im 3. Zeittakt lief es nicht ganz nach Plan. Leider kassierten wir 5 Miese beim ersten Zeittakt, beim beleinen der Saugschläuche.

Insgesamt war ein dicht gestaffeltes Teilnehmerfeld am Start. Alle erfolgreichen Wehren der letzten Jahre wollten diese Gelegenheit nutzen um nochmal vor den Gemeindewettkämpfen eine Generalprobe zu bestreiten.

Wir konnten am Ende mit 439,56 Punkten, einen guten 5. Platz von 19 gestarteten Wehren erzielen.

Es siegte Testorf vor Gollern, Secklendorf und Nateln

 

Zeittakte


Für uns starteten:

 

Gruppenführer S. Schrötke
 
 Melderin T. Blumenberg
 
Maschinist J. Moritz  
Angriffstruppführer / mann Ph. Wernhardt A. Ludolfs
Wassertruppführer / mann A. Brünjes T. Ludolfs
Schlauchtruppführer / mann K. Kruskop H.H. Schmidt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine