X. Möllenbecker Kuppelcontest

Am vergangenen Samstag startete unsere Gruppe zum vierten Mal beim Möllenbecker Kuppelcontest. 

Dieser fand dieses Jahr zum zehnten Mal statt. 

Aus diesem Grund fand die Veranstaltung diesmal nicht im Rintelner Brückentorsaal statt, sondern in einem großen Zelt auf dem alten Möllenbecker Sportplatz. 

Nach einer tollen Vorrunde, kam für uns das Aus in der ersten KO-Runde.

Schon früh in diesem Jahr trafen sich die jüngeren Kameraden unserer Wettkampfgruppe zum Üben für den Kuppelcontest. Leider wurde man immer wieder durch Absagen zurückgeworfen. So das man in der entgültigen Aufstellung nur sehr wenig üben konnte. So entstand eine Gruppenzusammenstellung die sicher für alle neu war, aber trotzdem ist es hervorzuheben, daß es immer wieder Kameraden gibt auf die man bei Personalmangel zurück greifen kann.

Unsere zusammen gewürfelte Truppe fuhr gegen 10 Uhr morgens nach Möllenbeck. Das Reglement war diesmal etwas anders. Aufgrund der großen Anzahl an Gruppen hatte man in der Vorrunde nur 2 Versuche, der Beste zählte zum erreichen der KO-Runde. Für diese qualifizierten sich allerdings auch 32 Gruppen statt 16.

Auch zur eigenen Überraschung konnten wir in der Vorrunde tolle Ergebnisse erzielen. Im ersten Durchgang stoppte die Zeit bei 16,82 und beim zweiten Durchgang bei 15,85 Sek. Somit belegten wir nach der Vorrunde von über 70 Gruppen im Schnellangriff den 7. Platz. In der ersten Ko- Runde (1/16-Finale) konnten wir auch überzeugen, unsere Zeit von 17,36 Sekunden hätte für die nächste Runde gereicht. Leider schlichen sich 20 Miese ein, die somit das Aus bedeuteten.

Neben uns starteten aus dem Kreis Uelzen Barum I, Barum II, Brockhimbergen, Tätendorf/Eppensen und Dalldorf/Grabau. Es siegte im Schnellangriff die Wehr aus Luthe I vor Barum I. Im CTIF siegte die Wehr aus Moorwerder.

Wir gratulieren den Siegern und Platzierten und natürlich auch der Möllenbecker Wehr zum zehnjährigen Jubileum und einer tollen Veranstaltung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine