Gefahrgutübung in Groß Hesebeck

Am vergangenen Donnerstag fand eine Gefahrgutübung des Gefahrgutzuges Nord des Kreises Uelzen in Groß Hesebeck statt.

Die Alarmierung ging gegen 18.05 Uhr. Wir waren recht zügig mit der Besetzung 11/1 vor Ort.

Als Ortswehr und erste Wehr am Einsatzort setzten wir alle Aufgaben nach GAMS um.

Wenige Minuten später rückten die ersten Gruppen des Gefahrgutzuges an (Bevensen, Bienenbüttel, Wriedel-Schatensen und Ebstorf).

Angenommene Einsatzlage war ein umgekippter Behälter mit Chlorwasserstoff. Dieser Gefahrstoff drohte in die Kanalisation zu gelangen. Dazu stand natürlich die Menschenrettung im Vordergrund. Es handelte sich um eine verletzte Person zusätzlich im Schockzustand.

Nach ca 2 Stunden war die Übung zur allgemeinen Zufriedenheit beendet. Man traf sich im Anschlußß noch am Hesebecker Feuerwehrhaus bei Kaltgetränken und Bratwurst zur gemeinsamen Einsatzbesprechung.

 

 

Bilder

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Termine