Sieger beim Pokalwettkampf in Allenbostel

Gestern starteten wir beim Poklawettkampf in Allenbostel und konnten den ersten Platz belegen.

Hinter uns auf dem Podium waren Brockhimbergen / Kollendorf und Röbbel.

Nachdem wir am Freitag beim Stadtwettkampf starteten, belegten wir beim Pokalwettkampf in Allenbostel am Folgetag bewusst eine spätere Startzeit. Wir trafen uns um 15 Uhr am Feuerwehrhaus und starteten gegen 17.15 Uhr auf dem Allenbosteler Wettbewerbsplatz. Aufgrund des schlechten Wetters der letzten Tage war der Boden recht tief, trotzdem fanden wir einen gut hergerichteten Wettkampfplatz vor. Neben uns nutzten 14 weitere Gruppen diesen Wettkampf als Generalprobe wir die Kreiswettkämpfe in der nächsten Woche.

Unseren Wettkampf konnten wir fehlerfrei über die Bühne bringen. Wie auch zuletzt konnten wir mit unseren Zeittakten zufrieden sein. Lediglich kleinere Anmerkungen gab es durch das Wertungsgericht, was zu einer etwas schlechteren Bewertung führte.

In der Folge konnten wir noch weitere starke Übungen von Brockhimbergen, Barum und Höver beobachten. So stieg die Spannung bis zur Siegerehrung. Letztlich konnten wir uns knapp vor Brockhimbergen durchsetzen und einen Riesenpokal mit nach Hause nehmen.

 

Zeittakte

 

So starteten wir in Allenbostel:

 

Gruppenführer H. Ludolfs  
 Melder  Ch. Kühn  
Maschinist J. Moritz  
Angriffstruppführer / mann Ph. Wernhardt A. Ludolfs
Wassertruppführer / mann D. Baum T. Ludolfs
Schlauchtruppführer / mann S. Schrötke P. Schmidt

Termine