Übung in Gollern

Gestern trafen wir uns in Gollern zusammen mit den Ortswehren aus Gollern und Röbbel zu einer gemeinsamen Übung ohne Alarmierung.

 

 

 

 

Angenommenes Brandobjekt war eine Scheune in Gollern Nr. 4.

Der vorläufige Einsartbefehl lautete Menschenrettung und Brandbekämpfung. Durch den Hauseigentümer wurden 3 vermisste Personen gemeldet.

Die 3 Ortswehren bauten eine Wasserversorgung auf und gingen zunächst mit 2 Atemschutztrupps in das Gebäude vor.

Recht zügig gingen die Kameraden vor und konnten die vermissten Personen retten. Ebenso gelagerte Gasflaschen wurden lokalisiert.

Im Anschluss ging ein weiterer Trupp zur Brandbekämpfug vor. Auch die Rettung eines eigenen Trupps wurde in das Übungsszenario aufgenommen und sehr gut abgearbeitet.

Nach Abschluss der Übung traf man sich noch zur Nachbesprechung, wo alle wesentlichen Punkte nochmal angesprochen worden. Insgesamt ein mehr als zufriedenstellender Übungsverlauf, der uns jederzeit so in der Realität treffen kann.

Unser Dank geht auch an dieser Stelle nochmal an die Gollerner Kameraden für die zur Verfügung Stellung der Örtlichkeiten sowie Stefan Augustin und seinen Helfern für die Organisation.

Termine