Möllenbecker Kuppelcontest 2018

Gestern fand der 12. Möllenbecker Kuppelcontest in Rinteln statt. Als Titelverteidiger waren wir natürlich auch wieder dabei.

Zum insgesamt 6. mal starteten wir beim Möllenbecker Kuppelcontest. Erstmals gönnten wir uns den Luxus einer Generalprobe. So starteten wir erstmals am 17. März beim Lomitzer Kuppelcontest. Dort schieden wir im Achtelfinale aus und belegten den 16. Platz. Leider standen uns nur 4 Kameraden zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an die Barumer Kameraden daß man uns aushelfen konnte.

Insgesamt waren die Wochen vor dem Möllenbecker Kuppelcontest von Verletzungsproblemen und terminlichen Problemen geprägt. Wir fuhren aber trotzdem frohen Mutes nach Rinteln und haben auf unsere Erfahrung vertraut.

In der Vorrunde erwischten wir einen schlechten ersten Durchgang mit 25 Miesen (19,8 Sek) und einen ordentlichen zweiten Durchgang mit null Miesen und 18,2 Sekunden. So gingen wir als Vorrunden Elfter ins Achtelfinale. Dieses konnten wir gewinnen mit 18,84 Sekunden. Im Viertelfinale war dann Feierabend, mit 21,45 Sekunden schieden wir aus. Am Ende belegten wir einen ordentlichen 11. Platz von insgesamt knapp 70 starteten Teams in der Schnellangriff-Wertung. Es siegte die Gruppe aus Bütlingen, bei den Frauen Wedemark und in der CTIF-Wertung wieder die Gruppe aus HH-Moorwerder.

Barum 1 schied im Halbfinale aus (7. Platz), Dalldorf/Grabau im Achtelfinale (30. Platz) und Barum 2 in der Vorrunde.

Insgesamt war es wieder eine tolle Veranstaltung die uns immer viel Spaß macht, wir kommen gerne wieder.

 

 

Wir starteten in folgender Formation:

Maschinist C. Kühn  
 Wassertruppführer / mann  P. Wernhardt T. Ludolfs
Schlauchtruppführer / mann P. Schmidt A. Ludolfs
Ersatz K. Kruskop