Einsätze nach Unwetter

Gr. Hesebeck / Gollern, Samstag 15.06.2019, ca. 07.33 Uhr.

Als Folge der morgendlichen Unwetter und den damit verbundenen Wassermassen in kurzer Zeit, rückte die Hesebecker Wehr am Samstag zu zwei Hilfeleistungseinsätzen aus.

Zunächst galt es in Groß Hesebeck einen vollgelaufenden Kellern zu lenzen. Aufgrund der Wasserstandshöhe kam jedoch lediglich kleines Gerät zum Einsatz, der Rest des Wassers wurde klassisch mit Eimer aus dem Keller befördert. Hier waren wir mit 6 Kameradinnen und Kameraden vor Ort.

Im Anschluss ging es zur Unterstützung in den Nachbarort Gollern, wo sich die Wassermassen und Schlamm auf der Dorfstraße und in einer Scheune breit machten. Hier waren wir mit 6 Brandschützern vertreten. Gegen 11.00 Uhr waren die Einsätze abgearbeitet.