Pokalwettkämpfe in Allenbostel

Am 04. Juni 2011 haben wir an den Pokalwettkämpfen in Allenbostel teilgenommen. Pünktlich zur angekündigten Startzeit um 14:30 Uhr konnte die Hesebecker Wehr ihr Können erneut unter Beweis stellen. Zwei Kameraden kamen kurz zuvor aus dem Urlaub zurück und haben entsprechend in der letze Woche nicht üben können - was dank vorhandener Routine aber nicht weiter tragisch war. Neu in der Gruppe war Karsten Kruskop, der den Wettkampf souverän als Melder durchführte. Beim Abbauen haben wir leider Fünf Miese erhalten, da eine sich aus dem Beutel gelöste Leine zunächst nur abgelegt, nicht aber umgehend im Hinderniss oder am Fahrzeug deponiert wurde.

Alles in Allem hat die Leistung für einen guten sechsten Platz gereicht. Der Wettkampf hat uns gezeigt, wo wir noch besser werden können und auch müssen, gerade auch in Anbetracht der zur Zeit starken Leistung unser Nachbarwehr aus Gollern. Diese sicherte sich, wie schon bei den Gemeindewettkämfen in Emmendorf, den ersten Platz.

Der Wettkampfplatz war von guter Qualität und das sonnige Wetter sorgte für gute Stimmung. Insgesamt - wenn auch Musik fehlte und das Bier zwischenzeitlich ausging - ein gelungener Wettbewerb in Allenbostel, zu dem wir immer wieder gerne antreten.

 

Hier geht zu den Bilder

 

Unsere Zeiten:

 

Zeittakt 1: 17,30

Zeittakt 2: 12,55

Zeittakt 3: 12,35

Zeittakt 4: 10,70

Miese: 5

Gesamtpunkte: 435,96

 

Die Hesebecker Wehr startete mit folgender Besetzung:

Gruppenführer H Ludolfs  
Maschinist D Baum  
Melder K. Kruskop  
Angriffstruppführer/mann S Kühn H.H. Schmidt
Wassertruppführer/mann M. Gornik C. Kühn
Schlauchtruppführer/mann A. Brünjes T. Ludolfs