Anlässlich ihres 110-jährigen Bestehens richtete die freiwillige Feuerwehr Nateln einen Pokalwettkampf aus. Wir nutzten diesen als Generalprobe für den Gemeindeentscheid in 2 Wochen.

Also starteten wir auch in der Truppe, wie sie auch beim Gemeindeentscheid an den Start gehen wird. Durch terminliche Überschneidungen ergaben sich so auf einigen Positionen Personalwechsel.

Der Wettkampf verlief dann auch eher durchwachsen. Zumindest war der Lerneffekt im Hinblick auf die nächsten Wochen sicherlich groß. Unsere neue Kuppelcrew konnte leider nicht an die guten Zeiten beim Üben anknüpfen, auch in den Zeittakten 3 & 4 liefen wir den eigenen Erwartungen hinterher. Dazu kamen noch 5 Miese beim Gruppenführer.

Allgemein war das Niveau eher durchwachsen, teilweise kam es zu neuen Rekordzeiten, teilweise konnten die Gruppen noch nicht an frühere Zeiten anknüpfen. Am Ende siegte die Wehr aus Rosche/Prielip I vor Gollern und Barum II. Wir belegten den 8. Platz und gewannen eine große Mettwurst.

 

Zeittakte

 

 

 

Die Hesebecker Gruppe startete in folgender Aufstellung:

Gruppenführer H.H. Schmidt
 
Maschinist J. Moritz

Melder C. Kühn

Angriffstruppführer/mann S. Schrötke Ph. Wernhardt
Wassertruppführer/mann D. Baum T. Ludolfs
Schlauchtruppführer/mann K. Kruskop A. Ludolfs