Bei durchwachsenen Wetter trafen wir uns um 15 Uhr um das Fahrzeug fertig zu machen. Vor Ort stellten wir fest, daß es einige Veränderungen bei den Startzeiten gab, was zur Folge hatte, daß wir ca. eine 3/4 Std später starteten als angemeldet.

Leider handelten wir uns 10 Miese im 2. Zeittakt ein, auch die Zeittakte 2 und 3 waren nicht schnell genug für eine Platzierung ganz vorne. Bei ca. 426 Punkten rechneten wir uns nicht mehr viel aus.

Nach Ende des Wettkampfes ging es im Marsch durch's Dorf zur Siegerehrung vor die Festscheune. Es wurde in 3 Wertungebereichen gerichtet. Bei den Eimerspielen siegte die Gruppe aus Teyendorf/Göddenstedt, bei den LF-Wehren die gastgebene Wehr aus Rosche/Prielip I und bei den TS-Wehren die Gruppe aus Testorf. Wir holten noch den 5. Platz in der TSF-Wertung und mussten sogar noch als komplette Gruppe aufmarschieren.

 

Die Gruppe aus Hesebeck startete in folgender Aufstellung:

 

Gruppenführer H. Ludolfs  
Maschinist D. Harms  
Melder J. Ludolfs

 

Angriffstruppführer/mann H.H. Schmidt S. Schrötke

Wassertruppführer/mann

M. Gornik C. Kühn
Schlauchtruppführer/mann A. Brünjes T. Ludolfs