Die Saison 2011 kann auch wieder zu den besten der letzten Jahre gezählt werden. Leider konnten wir zwar keinen Wettkampf als Sieger verlassen, aber 4 zweite Plätze und der 3. Platz beim Kreisentscheid untermauerten unseren Status als eine der Top-Wettkampfwehren im Kreis.

Ein besonderes Highlight war sicher auch der Landesentscheid in Bockhorn.

Aber der Reihe nach.

Wir starteten die Saison im Mai mit dem Pokalwettkampf in Rosche, leider handelten wir uns 10 Miese ein, aber zu unser eigenen Überaschung reichte die Leistung trotzdem zu Platz 5 .

2 Wochen später wurden wir in Emmendorf Vize-Gemeindesieger. Der Sieger aus Gollern lag allerdings einige Punkte vor uns. Bei den folgenden Pokalwettkämpfen in Allenbostel und Brockhimbergen erreichten wir mittlere Platzierungen. Es waren die ersten Wettkämpfe unserer neuen Mitglieder Karsten Kruskop und Philip Wernhardt.

Im Juli begrüßten wir wieder viele starke Wehren auf dem Hesebecker Sportplatz zum elften Moonlight-Contest. Es war wieder eine Menge Arbeit, die aber mit viel Engagement bewältigt wurde.

Wir waren ein guter Gastgeber und wurden Zweiter, Sieger wurde Gollern. 

Bei den Stadtwettkämpfen in Gollern das selbe Bild, wieder konnten sich unsere Nachbarn knapp gegen uns durchsetzen. So wurde Gollern Stadtsieger vor Hesebeck. Auch beim Pokalwettkampf in Höver reichte es für uns zu Platz 2, diesmal hinter Secklendorf. In Nienwohlde starteten wir mit dem "letzten Aufgebot", da 6 Kameraden fehlten. Trotzdem eine gute Gelegenheit für unsere jungen Kameraden Erfahrung zu sammeln. Ein herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an unsere Kameraden "Ü40". Wir konnten trotz allem mit 9 Hesebeckern starten.

Beim Kreisentscheid in Römstedt reichte es aufgrund einer schlechteren Bewertung nur zum dritten Platz, somit müssen wir zittern ob es für die Teilnahme am Regionalentscheid 2012 reicht.

In der folgenden Woche ging es zum Landesentscheid nach Bockhorn, eine für uns alle völlig neue Erfahrung. Leider haben wir nicht optimal gelost, trotzdem gingen wir mit 0 Miesen vom Platz, lediglich die Zeittakte entsprachen nicht unseren Erwartungen. Trotzdem reichte es bei der ersten Teilnahme beim Landesentscheid für den 10. Platz.

Mitte September hat die Wettkampfgruppe noch das traditionelle Brunnenfest ausgerichtet. Bei gutem Wetter und viel Hunger und Durst kam wohl jeder auf seine Kosten.

Insgesamt haben in 2011 15 Hesebecker Kameraden Wettkämpfe bestritten. Rekordhalter ist Hinrich Ludolfs mit 10 Wettkämpfen für Hesebeck und 2 als Aushilfe für andere Wehren.

Wir sind sehr glücklich das wir in diesem Jahr 2 neue Kameraden in der Gruppe begrüßen durften, ebenfalls freut es uns sehr das unsere Kameraden jenseits der 40 Jahre weiter mit vollem Ehrgeiz dabei sind.

So soll es auch in 2012 weiter gehen. 

 

 

Anzahl der Wettkämpfe für Hesebeck der einzelnen Gruppenmitglieder:

Name Anzahl für andere Wehren ausgeholfen
H. Ludolfs
10 2x Röbbel
T. Ludolfs
10  
C. Kühn 10  
S. Kühn 9  
M. Gornik 8  
S. Schrötke 8 1x Röbbel, 1x Jastorf
D. Baum 7  
A. Brünjes 7  
H.H. Schmidt 7  
P. Wernhardt 5  
K. Kruskop 3  
D. Harms 2  
J. Moritz 2  
J. Ludolfs 1  
J. Schwabe 1