Am Freitag den 19.08.2011 trafen sich die Ortswehren der Stadt Bad Bevensen zum dreizigsten Mal in Folge zu den traditionellen Stadtwettkämpfen. Ort des Geschehens war diesmal Gollern. Die gastgebene Wehr startete auch gleich als erstes und legte eine schon gewohnt starke Übung hin.

Wir starteten direkt danach. Konnten wir uns in den Zeittakten 2-4 noch als gleichwertig oder sogar schneller erweisen, so waren unsere Nachbarn aus Gollern im ersten Zeittakt klar schneller (3,5 Sek.). Danach folgten die Wehren aus Röbbel, Jastorf und Seedorf.

Wir mussten uns am Ende dem Sieger aus Gollern um einen Punkt geschlagen geben.

Es ergab sich folgende Reihenfolge:

1. Gollern 447 P

2. Hesebeck 446 P

3. Röbbel 435 P

4. Jastorf  434 P

5. Seedorf 407 P

Beim Tauziehen hatten wir wie schon in den letzten Jahren nicht viel zu bestellen. Im ersten Halbfinale gings gegen  den Dauersieger aus Jastorf. Wir hielten uns wacker, hatten aber letztlich keine Chance. Im Finale besiegte Jastorf auch Golern recht schnell.

Nach der Siegerehrung blieben viele Kameraden der Ortswehren noch eine Zeitlang zu Bier und Bratwurst zusammen, auch die Kameraden aus Bevensen kamen hinzu.

 

 

Die Hesebecker Gruppe startete mit folgender Aufstellung:

Gruppenführer H Ludolfs  
Maschinist D Baum  
Melder Ph Wernhardt  
Angriffstruppführer/mann S Kühn S Schrötke
Wassertruppführer/mann M Gornik C Kühn
Schlauchtruppführer/mann A Brünjes T Ludolfs